BIERMUSEUM

Was hat Bier mit Heimat zu tun? Wofür steht der Braustern? Was für Geräte und Zutaten braucht man zum Bierbrauen? Wer war Gambrinus? Und wofür ist wohl ein Bierbad gut? Neben vielen herzhaften Geschichten über Hopfen und Malz beherbergt das Biermuseum auch eine stattliche Privatsammlung an schweizerischen, österreichischen und deutschen Krügen, Humpen, Kannen, Flaschen, Bierdeckeln, Gläsern, Zapfhähnen und alten Schildern der letzen 100 Jahre. Dazu gibt es eine Diashow über die Entwicklung des Bieres von den alten Sumerern bis heute und einen kleinen Wirtschaftsbetrieb, in dem stilecht Bier & Weisswürste serviert werden. Die Räumlichkeiten inklusive eigener Hausbieranlage können auch für private Anlässe gemietet werden. Wer daran oder an einer Führung durchs Museum interessiert ist, wendet sich bitte unter 0041 (0)71 766 16 01 oder unter www.biermuseum.ch an Jutta und Pier Cobbioni.